Hotline: 02361/12093

Bei komplexeren Operativen eingriffen wird oft mals ein Computertomogramm (CT) erstellt (man wird in die „Röhre geschoben“).
Dieses CT ist aufwendig, teuer und die Strahlenbelastung ist hoch.
Da jedoch außerdem mit der herkömmlichen 2D-Röntgentechnik etwa 20 Prozent aller krankhaften Befunde im Zahn-, Mund- und Kieferbereich kaum oder nicht zu erkennen sind, haben wir uns in der Zahnarztpraxis Troselj dazu entschlossen, neue Technologien im Rahmen der dreidimensionalen Digitalen Volumentomografie (DVT) für Ihre Sicherheit und Gesundheit einzusetzen.

Kürzere Untersuchungszeiten bei schnellerer Leistung, weniger Strahlenbelastung und maximaler Bilddarstellung zeigen deutlich die Innovation, die wir für Ihren Nutzen einsetzen.