Hotline: 02361/12093
Schnarchschiene

 

Das Phänomen „Schnarchen“ ist weit verbreitet und ein komplexes Thema.
Fast jeder dritte Erwachsene ist davon betroffen, Männer sowie Frauen, und die Ursachen hierfür können von vielfältiger Natur sein.

 

Entstehung

Häufig entsteht das Schnarchen durch die Erschlaffung des Zungenmuskels, wobei die Zunge in den Rachenraum zurücksinkt und die Atemwege einengt (Zungengrundschnarchen).
An den Engstellen kommt es zu Luftverwirbelungen und Vibrationen, die das Schnarchgeräusch verursachen.

 

Behandlungsmöglichkeit

Hier kann nun eine Schnarchschiene (Unterkieferprotrusionsschiene) eingesetzt werden, um das nächtliche Schnarchen effektiv zu stoppen. Die Schnarchschiene zieht den Unterkiefer leicht nach vorne, wobei auch der Zungengrund, der über den Mundboden mit dem Unterkiefer verbunden ist, nach vorne gezogen wird. So kann das Zurücksinken der Zunge verhindert werden, die Atemwege bleiben frei und das Schnarchen wird gestoppt.

Die individuell und passgenau von unseren Zahntechnikern angefertigte Schnarchschiene wird nachts im Mund getragen und besteht aus ein- oder zweiteiligen Zahnschienen für Ober- und/ oder Unterkiefer. 
Auch das Zähneknirschen (Bruxismus) kann durch die Zahnschiene verhindert werden und ist als ein sehr positiver Nebeneffekt zu bewerten.

 

Leiden Sie also am sogenannten Zungengrundschnarchen, sprechen Sie uns an.
Wir beraten Sie umfassend zu einer massangefertigten Schnarchschiene und können im besten Fall das lästige Schnarchen stoppen.