Hotline: 02361/12093
Vollnarkose

Bei aufwendigen Zahnsanierungen, bei Angstpatienten oder kleinen Kindern mit eingeschränkter Mitarbeit, bei welchen eine Behandlung mit lokaler Anästhesie oder unter Lachgas-Sedierung nicht möglich ist, ist eine Behandlung unter Vollnarkose indiziert.

Unser Anästhesie-Team versetzt Sie / Ihr Kind hierfür vor der Zahnbehandlung in einen schlafähnlichen Zustand. Eine Behandlung wird somit nicht bewusst wahrgenommen, der Eingriff wird sozusagen stressfrei „verschlafen“.

Nach Beendigung der Narkose werden Sie / Ihr Kind noch eine zeitlang in unserer Praxis überwacht. Auch danach besteht jedoch keine Verkehrstauglichkeit, daher lassen Sie sich nach dem Eingriff unbedingt abholen, bzw. fahren und stellen die ersten 24 Stunden nach der Behandlung (auch nachts)  eine Betreuung sicher.

 

Vorteile der Vollnarkose-Behandlung:

- der behandelnde Zahnarzt/ die behandelnde Zahnärztin kann sich völlig ungestört auf den Eingriff konzentrieren, was diesen effektiver und weniger zeitintensiv gestaltet

- Behandlungen, die ohne Narkose auf mehrere Sitzungen verteilt werden müssten, können somit gegebenenfalls zu einer einzigen zusammengefasst zu werden

- der Eingriffsschmerz wird zu 100% ausgeschaltet

- die Behandlung verläuft komplett angst- und stressfrei

 

Die Behandlung unter Vollnarkose wird bei Kindern zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr gegebenenfalls von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.